Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Suche | A A A |  | 
Willkommen auf der Website der Universitätsstadt Freiberg
 
Stadt Freiberg | Amtsblatt | Pressemitteilungen
19.02.2019

Abschlusskonzert des 44. Sächsischen Chorleiterseminars

ChorleiterInnen zeigen ihr Können in Nikolaikirche zu Freiberg am Freitag, 22. Februar 2019, 18 Uhr

Traditionelle und moderne Chorwerke werden am kommenden Freitag, 18 Uhr, in der Nikolaikirche zu Freiberg zu hören sein. Dargeboten werden sie vom »a-cappella-Kammerchor« Freiberg, dem Chor der Leibnizschule Leipzig, Studiochören sowie einem aus TeilnehmerInnen des 44. Sächsischen Chorleiterseminars gebildeten Lehrgangschor. Neben dem kostenfrei zu erlebenden Hörgenuss für das Publikum wird ein besonderes Augenmerk an diesem Konzertabend auf den Chorleitern liegen: Denn hinter diesen werden am Konzertabend sechs anstrengende wie anregende Studientage liegen.

Während des 44. Sächsischen Chorleiterseminars machen sich die ChorleiterInnen in diesen Tagen in Freiberg in einem mehrstufigen Kurssystem von Grund-, Aufbau-, Meisterkurs und den diesjährigen Spezialkursen Männerchor und JazzPopGroove der Interpretation traditioneller und moderner Chorliteratur vertraut und erhalten zahlreiche Tipps zum Leiten und Dirigieren von Chören.
Erfahrene und renommierte Dozenten vermitteln ihnen aktuelles Wissen zur Chorarbeit. Die künstlerische Leitung des »44. Sächsischen Chorleiterseminars« liegt in den Händen des Chemnitzers Wolfgang Richter, Leiter diverser Chorensembles, Musikpädagoge und Vizepräsident des Sächsischen Chorverbandes e.V. Wolfgang Richter wird zudem den Lehrgangschor aus ChorleiterInnen und ChorsängerInnen leiten.

Auch in diesem Jahr wird das »Sächsische Chorleiterseminar« unterstützt von der Stadt Freiberg, die seit fünf Jahren den Sächsischen Chorverband e.V. Probenräume in der Stadt sowie die Nikolaikirche für das Abschlusskonzert öffnet. Die Kursteilnehmer erhalten zudem die Möglichkeit, die kulturelle Vielfalt der Silberstadt kennenzulernen. Zu weiteren Unterstützern der in Deutschland in seiner Vielfalt der Wissensvermittlung zum Thema Chorleitung einzigartigen Fortbildungsveranstaltung gehören das Kirchenchorwerk der Evang.-Lutherischen Landeskirche Sachsen und das Sächsische Landesamt für Schule und Bildung. Das Sächsische Staatsministerium für Kultus erkennt das Chorleiterseminar zudem als Weiterbildungsveranstaltung für Musiklehrer an. Die Teilnehmerkosten für sächsische LehrerInnen werden übernommen. Der Sächsische Chorverband e.V., der sich auch als Fachverband für Chorleitung und Chorarbeit sieht, bietet zusätzlich zum »Sächsischen Chorleiterseminar« über das Jahr und die Regionen Sachsens verteilte Workshops zu den Themen Chorleitung und Chorarbeit an.

Als Dozenten werden in Freiberg dabei sein: Claudia Zohm, Chorleiterin, Lied- und Konzertsängerin und Gesangspädagogin aus Weimar, der Dirigent, Ensembleleiter, Organist und Continuospieler Sebastian Schilling aus Chemnitz, der Chordirektor und Kapellmeister am Mittelsächsischen Theater Freiberg Peter Kubisch, der Chordirektor der Bundesvereinigung Deutscher Chorverbände und freischaffende Musikerzieher, Dirigent, Komponist und Musikverleger Nico Nebe aus Zwickau sowie der Chorleiter, Stimmbildner, Vocalcoach Jan-Hendrik Herrmann aus Köln. Der Bariton und Beatboxer der A-cappella-Band »Soundescape« gewann beim Deutschen Chorwettbewerb 2018 mit dem Jazzchor der Uni Bonn in der Kategorie »Populäre Musik – a cappella« den ersten Preis sowie einen Sonderpreis.

Der Eintritt zum Konzert ist kostenfrei. Es wird nach dem Konzert um eine Spende gebeten.

Aktuelles

Anschrift Stadtverwaltung Freiberg
Pressestelle
Obermarkt 24, 09599 Freiberg

Kontakt Telefon: 03731 273 104
Fax: 03731 273 73 104
E-Mail: Pressestelle@Freiberg.de

Öffnungszeiten Dienstag
09.00 - 12.00 Uhr &
13.00 - 18.00 Uhr
Freitag
09.00 - 12.00 Uhr


Bitte beachten Sie die jeweiligen
Sprech-/Öffnungszeiten
der einzelnen Verwaltungsbereiche.