Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Suche | A A A |  | 
Willkommen auf der Website der Universitätsstadt Freiberg
 
Stadt Freiberg | Amtsblatt | Pressemitteilungen
27.07.2018

Neue Imagefotos: Gesichter für Freiberg gesucht

Jetzt bis 12. August bewerben – einzeln, mit Freunden oder als Familie

Mit neuen Fotos will sich die Silberstadt Freiberg ab kommendem Jahr noch authentischer präsentieren. Dazu sucht sie Freiberger jeden Alters, die mit einem Lächeln durchs Leben gehen, ihre Stadt lieben und das auch gern überregional zeigen möchten – egal ob als Einzelperson, mit Familie oder Freunden. Geplant sind sowohl touristische Aufnahmen als auch Bilder aus dem typischen Freiberger Leben: vor historischen Kulissen, mit Freunden im Biergarten oder beim Einkaufen auf dem Wochenmarkt. Aufgenommen werden die Fotos etwa ab Ende August. Sie sollen ab 2019 die städtische Internetseite zieren sowie in Broschüren und Flyern für die Silberstadt werben.

Als Dankeschön erhalten alle Fotografierten ihre professionellen Fotos und ein Freiberg-Überraschungspaket.


So könnten die neuen Image-Fotos aussehen: Freiberger zeigen ihre Lieblingsorte in der Silberstadt – authentisch und lebendig vor historischer Kulisse, mit Freunden im Biergarten oder beim Einkauf auf dem Wochenmarkt. Foto: Paul Schmidt

Bewerben können sich Freiberger bis 12. August. Dazu bitte ein Portrait und ein Ganzkörper- / Gruppenfoto in sommerlicher Kleidung inkl. ein paar Zeilen zur Person (Pflichtangaben: Vorname, Nachname, Alter, Kontaktdaten, persönliche Verbindung zu Freiberg) an fotos@freiberg.de oder Universitätsstadt Freiberg, Pressestelle, Obermarkt 24, 09599 Freiberg senden. Fragen werden gern unter 03731 / 273 134 beantwortet.

Aktuelles

Anschrift Stadtverwaltung Freiberg
Pressestelle
Obermarkt 24, 09599 Freiberg

Kontakt Telefon: 03731 273 104
Fax: 03731 273 73 104
E-Mail: Pressestelle@Freiberg.de

Öffnungszeiten Dienstag
09.00 - 12.00 Uhr &
13.00 - 18.00 Uhr
Freitag
09.00 - 12.00 Uhr


Bitte beachten Sie die jeweiligen
Sprech-/Öffnungszeiten
der einzelnen Verwaltungsbereiche.