Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Suche | A A A |  | 
Willkommen auf der Website der Universitätsstadt Freiberg
 

Sozialpass

Anspruchsberechtigung:
Für Freiberger Einwohnerinnen und Einwohner, deren Einkommen unter einer bestimmten Grenze liegt, werden auf Antrag Sozialpässe ausgestellt. Der Sozialpass berechtigt zur Inanspruchnahme von verschiedenen Vergünstigungen.

Die Anspruchsberechtigung für den Sozialpass ist gegeben, wenn

  1. Leistungen nach dem SGB II (Leistungen des Jobcenters) oder
  2. Leistungen nach dem SGB XII, 4. Kapitel (Sozialhilfe) oder
  3. Leistungen nach dem SGB XII, 3. Kapitel (Grundsicherung) oder
  4. Leistungen nach §3 AsylbLG bezogen oder
  5. Elternbeiträge für Kindereinrichtungen vom Jugendamt übernommen werden oder
  6. das Nettoeinkommen unter der Einkommensgrenze nach SGB XII § 85 liegt:
Haushaltsgröße
Einkommensgrenze bei Mietenstufe II
(Städte FG, FLÖ, MW) ab 01.01.2017
11.169,00 €
21.530,00 €
31.898,00 €
42.270,00 €
52.641,00 €
63.009,00 €
73.377,00 €
83.745,00 €


Folgende Unterlagen sind vorzulegen:
  1. Verdienstbescheinigung
  2. Bewilligung des Jobcenters Freiberg-Mittweida/der Arbeitsagentur
  3. Sozialhilfebescheid
  4. Grundsicherungsbescheid
  5. Leistungsbescheid nach AsylbLG
  6. Rentenbescheid
  7. Kindergeldbescheid
  8. Unterhaltsnachweis
  9. Wohngeldbescheid
  10. Mietbescheinigungen
  11. Bescheid vom Jugendamt zur Übernahme der Elternbeiträge
  12. Einkommenssteuerbescheid des Vorjahres (bei Selbständigkeit)
  13. Bescheid zum Krankengeldbezug
  14. Bafög-Bescheid
  15. Einkommensnachweis bei Vermietung und Verpachtung
Vergünstigungen:

Mit dem Vorweisen des Sozialpasses und des Personaldokumentes können verschiedene Einrichtungen in Trägerschaft der Stadt Freiberg und des Landkreises zu ermäßigten Preisen besucht werden.

  1. Johannisbad und Badestelle "Großer Teich" lt. Preisliste
  2. Stadt- und Bergbaumuseum lt Preisliste
  3. Bücherei und Kinderbibliothek 8,00 €
  4. Stadtarchiv lt. Preisliste
  5. terra mineralia lt. Preisliste
  6. Musikschule 50 %
  7. Nutzung der Suppenküche, 2,00 €/Mittagessen
  8. Nutzung der Angebote der Freiberger Tafel
Vergünstigungen bei privaten Anbietern und Einrichtungen anderer Gemeinden (Kino, Video-Verleih, Sportveranstaltungen usw.) sind direkt zu erfragen!

Hinweis für Anbieter von Leistungen und Angeboten

Wenn Sie bereit sind, Ihre Leistungen und Angebote für Inhaber des Sozialpasses kostengünstiger anzubieten, melden Sie sich bitte im Amt für Bildung, Jugend und Soziales. Die öffentliche Mitteilung dazu wird im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit wie Flyer und Internet vorgenommen.



  Kontakt

Stadtverwaltung Freiberg
Amt für Bildung, Jugend und Soziales
Obermarkt 24
09599 Freiberg

Frau Schüppel, Zimmer 212
Telefon: 03731 273 333

Frau Schulz, Zimmer 211
Telefon: 03731 273 335

Fax: 03731 273 73 341
E-Mail: VBJ@Freiberg.de