Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Suche | A A A |  | 
Willkommen auf der Website der Universitätsstadt Freiberg
 
Stadt Freiberg | Amtsblatt | Pressemitteilungen
09.01.2014

Einwohnerzahl im dritten Jahr in Folge gestiegen

Zuzugsbonus für Studenten macht sich bezahlt

Erfreulich: Zum dritten Mal in Folge hat sich die Einwohnerzahl im vergangenen Jahr erhöht.
40.597 Einwohner waren am letzten Tag des vergangenen Jahres in der Stadt Freiberg mit Hauptwohnsitz gemeldet. „Das sind nochmals 152 Personen mehr als ein Jahr zuvor“, freut sich Sven Krüger, Bürgermeister für Verwaltung und Finanzen. Zu den mit Hauptwohnsitz in Freiberg gemeldeten Einwohnern kommen zudem 3902 Personen mit Nebenwohnsitz in Freiberg, zumeist Studenten.
Drastisch war der Einwohnerschwund in den ersten Jahren des 21. Jahrhunderts. 2002 lebten noch 43.320 Freiberger in der Universitätsstadt. Fünf Jahre später waren es nur noch 41.196. Und die Talfahrt setzte sich fort, Freiberg schlitterte mehr und mehr der 40.000-Marke entgegen. 2010 war dann mit 40.195 die bislang geringste Einwohnerzahl seit Mitte vorigen Jahrhunderts zu verzeichnen. „Ab diesem Zeitpunkt ging es für Freiberg entgegen dem allgemeinen negativen Bevölkerungstrend in Sachsen wieder bergauf“, weiß Krüger. 2011 hatte Freiberg bereits wieder 40.334 Einwohner, ein Jahr später 40.436. „Der Anstieg ist zwar deutlich geringer als der Einwohnerschwund bis 2010 war, dafür aber stetig. Ich hoffe, dass sich unsere Universitätsstadt weiter so entwickelt. Dafür schaffen wir bestmögliche Voraussetzungen.“

Den 2011 beschlossenen Zuzugsbonus für Studenten hält Finanzbürgermeister Krüger für eine Ursache der positiven Einwohnerentwicklung. Einmalig erhalten die Studenten demnach 150 Euro, wenn sie ihren Hauptwohnsitz in Freiberg nehmen. „Dieser Bonus wird von den Studenten der TU Bergakademie enorm angenommen.“ Von den Erstsemestler waren das allein im vergangenen Jahr 556, 2012 hatten sich 552 Studenten dafür entschieden.

Ein kleiner Wermutstropfen bleibt jedoch weiterhin: Obwohl mit 361 neugeborenen Kindern im vergangenen Jahr die Anzahl wiederum sehr hoch war, übersteigt die Anzahl der Sterbefälle mit 652 die der Geburten noch deutlicher als in den vergangenen Jahren. Von den Neugeborenen haben 346 Babys deutsche Eltern und 15 Kinder sind ausländischer Abstammung.
Die Zahl der in Freiberg gemeldeten Einwohner weicht leider um 320 von der Zahl der beim Statistischen Landesamt registrierten Einwohner ab. „In der amtlichen Zählung sind uns diese Einwohner durch den Zensus 2011 rechnerisch verloren gegangen“, ist Bürgermeister Krüger verärgert. „Für eine korrekte Zählung geht die Stadt nun vor das Verwaltungsgericht und wird dort mit anderen benachteiligten Städten um eine korrekte Zählung ringen.“

Aktuelles

Anschrift Stadtverwaltung Freiberg
Pressestelle
Obermarkt 24, 09599 Freiberg

Kontakt Telefon: 03731 273 104
Fax: 03731 273 73 104
E-Mail: Pressestelle@Freiberg.de

Öffnungszeiten Dienstag
09.00 - 12.00 Uhr &
13.00 - 18.00 Uhr
Freitag
09.00 - 12.00 Uhr


Bitte beachten Sie die jeweiligen
Sprech-/Öffnungszeiten
der einzelnen Verwaltungsbereiche.