Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Suche | A A A |  | 
Willkommen auf der Website der Universitätsstadt Freiberg
 
Stadt Freiberg | Amtsblatt | Pressemitteilungen
25.01.2017

Freiberg wirbt europaweit auf Top Touristik-Messen


Das erste Quartal ist die Zeit für Reiseentscheidungen. Deshalb sind die Mitarbeiter des SG Tourismus auch 2017 unterwegs, um Freiberg und die Region zu präsentieren. Insgesamt präsentiert sich Freiberg in diesem Jahr auf 15 Messen im Individual- und Gruppenreisebereich. So werben die Touristiker seit Anfang Januar national und international mit Top Angeboten der Silberstadt.

Hoch im Kurs stehen dabei Freibergs Sehenswürdigkeiten. Die Altstadt, der Dom St. Marien mit den Silbermann-Orgeln sowie das Silberbergwerk „Reiche Zeche“. Auch die Kultureinrichtungen Stadt-und Bergbaumuseum mit der Sonderausstellung „Gewerbe, Show und königlicher Glanz. Die Freiberger Gewerbe- und Industrieausstellungen 1834 und 1912“ sowie die terra mineralia mit der Sonderausstellung „CSI: Freiberg. Ein Mordfall in der terra mineralia.“ begeistern Freibergs zukünftige Gäste.

Weitere attraktive Pauschalangebote haben die Freiberger Tourismusfachleute im Gepäck, darunter Mehr-Tages-Angebote für eine 3. bzw. 4-tägige Reise nach Freiberg und Informationen zu den beliebten Stadtführungen. „Die Erlebnisführungen haben sich herumgesprochen und erzeugten konkrete Nachfragen“, freut sich der Freiberger Oberbürgermeister. Die Führungen mit Erlebnischarakter sind gut gebucht. Im vergangenen Jahr lauschten 3.500 Besucher den Erzählungen des Braumeisters Michael und Silbermanns geschwätziger Haushälterin Anna Magdalena Poltermann. Gut 1.000 Besucher wandelten nach dem Bestseller-Roman von Sabine Ebert auf den Spuren der Hebamme.

Die 22. Silbermanntage im September locken wieder nationale und internationale Orgel-Fans nach Freiberg. Die Festveranstaltung umfasst zahlreiche Konzerte. Dafür bietet das Amt Kultur-Stadt-Marketing die passende Pauschale „Orgelklänge vom Feinsten“ an.

Erfolgreiche Messeauftritte in den Niederlanden, Österreich und Deutschland


„Anfang des Jahres finden die wichtigsten Reisemessen statt”, weiß Oberbürgermeister Sven Krüger. Deshalb wurden die ersten drei Messeauftritte bereits erfolgreich absolviert. Darunter die touristische Leitmesse in den Niederlanden „Vakantiebeurs“ sowie die Ferienmesse Wien, bei denen sich Freiberg im geschlossenen Auftritt aller deutschen Anbieter unter dem Dach der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) vorstellte. Beide Messen hatten eine Frequentierung von jeweils ca. 140.000 Besuchern. Entsprechend hoch waren die Besucherzahlen am Stand von Freiberg. Auch auf der größten Touristikmesse für Individualreisende in Deutschland, der CMT (Caravan, Motor und Tourismus) in Stuttgart, war Freiberg im Januar präsent. Ende dieser Woche ist Freiberg, gemeinsam mit dem Theater, am Stand der Erlebnisheimat Erzgebirge (Halle 3) auf der Reisemesse Dresden, der zweitgrößten Touristikmesse Ostdeutschlands, für Touristen aus Sachsen präsent.

Mitte Februar stehen der „Tour Salon“ in Poznan und die „Holiday World“ in Prag auf dem Messeplan. Gerade Polen und Tschechien sind für Sachsen und damit auch für Freiberg zukunftsweisende Wachstumsmärkte. Messebesucher in den Niederlanden interessierten sich vor allem für Gruppenreisen, Caravanreisen und Pauschalprogramme für Individualreisende in der Kombination „Wandern-Radfahren-Städtereisen“. Freiberg konnte dabei mit seiner geografischen Lage in Sachsen punkten. In Österreich spielten vor allem die Weihnachtszeit, die Bergbautraditionen und die terra mineralia eine große Rolle.

„Der Direktkontakt zu den Messebesuchern ist ein hervorragendes und bewährtes Marketinginstrument zur Gewinnung von Besuchern“, betont Anja Fiedler, Amtsleiterin Kultur-Stadt-Marketing. Auch durch ihre Partner, den Tourismusverband Erzgebirge e.V. (TVE) und der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen (TMGS) ist die Silberstadt zusätzlich national und international auf Messen vertreten.

Aktuelles

Anschrift Stadtverwaltung Freiberg
Pressestelle
Obermarkt 24, 09599 Freiberg

Kontakt Telefon: 03731 273 104
Fax: 03731 273 73 104
E-Mail: Pressestelle@Freiberg.de

Öffnungszeiten Dienstag
09.00 - 12.00 Uhr &
13.00 - 18.00 Uhr
Freitag
09.00 - 12.00 Uhr


Bitte beachten Sie die jeweiligen
Sprech-/Öffnungszeiten
der einzelnen Verwaltungsbereiche.