Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Suche | A A A |  | 
Willkommen auf der Website der Universitätsstadt Freiberg
 
Stadt Freiberg | Amtsblatt | Redaktionelles
30.08.2019

Geschafft: Agricola-Schule pünktlich fertiggestellt


Ihre großzügigen und hellen Klassenräume haben die Schüler der Agricola-Schule mit dem neuen Schuljahr in Besitz genommen. Fotos: E. Mildner

Nicht mehr wiederzuerkennen: Dreigeschossig und farbenfroh präsentiert sich die neue Grundschule „Georigus Agricola“ im Münzbachtal nach Abschluss der Bauarbeiten.
Heute am 30. August findet hier ab 15 Uhr ein Tag der offenen Tür statt, bei dem das Haus besichtigt werden kann. In der Grundschule im Münzbachtal können nun bis zu 224 Schüler und 220 Hortkinderlernen - das sind doppelt so viele wie im alten Haus, das bereits 2017 dem Neubau gewichen ist. Eine Sanierung wäre nicht nur deutlich teurer geworden, sondern hätte auch nicht die gewünschte und notwendige Erweiterung zugelassen.

Erster Spatenstich sowie die Grundsteinlegung für das neueste Schulgebäude der Stadt Freiberg waren bereits im Herbst 2017. Die Einweihungsfeier für den Neubau fand Mitte August statt. Mit dabei war neben Oberbürgermeister Sven Krüger auch Christian Piwarz, Sächsischer Staatsminister für Kultus. Die Schule stand 2009 kurz vor ihrer Schließung. Der damalige Stadtrat entschied sich trotz allem für den Erhalt. Eine richtige Entscheidung, stellte Oberbürgermeister Sven Krüger in seiner Rede während der Einweihung fest. Mittlerweile gibt es durch steigende Geburtenzahlen und zwei neue Wohngebiete im Münzbachtal den entsprechenden Bedarf. Auch der sächsische Kultusminister Christian Piwarz betonte in seiner Ansprache, dass Investitionenfür modernes Lernen unserer Kinder wichtig sind, um sie für die Zukunft fit zu machen. Dafür beteiligt sich der Freistaat Sachsen gemeinsam mit der Europäischen Union gern mit einer Förderung an dem insgesamt rund 7,5 Millionen Euro teuren Projekt. Der barrierefreie Schulneubau ist als innovativer Nullenergiebaukörper errichtet. Damit wird einerseits der Energiebedarf minimiert und andererseits werden regenerativer Energien am Standort optimal gewonnen und ausgenutzt.
Diese Maßnahme wird mitfinanziert ausMitteln des Europäischen Fonds für regionaleEntwicklung (EFRE).

Aktuelles

Anschrift Stadtverwaltung Freiberg
Pressestelle
Obermarkt 24, 09599 Freiberg

Kontakt Telefon: 03731 273 104
Fax: 03731 273 73 104
E-Mail: Pressestelle@Freiberg.de

Öffnungszeiten Dienstag
09.00 - 12.00 Uhr &
13.00 - 18.00 Uhr
Freitag
09.00 - 12.00 Uhr


Bitte beachten Sie die jeweiligen
Sprech-/Öffnungszeiten
der einzelnen Verwaltungsbereiche.