Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Suche | A A A |  | 
Willkommen auf der Website der Universitätsstadt Freiberg
 
Stadt Freiberg | Amtsblatt | Redaktionelles

Moderne Architektur schließt Lücke am Stadt- und Bergbaumuseum

Die Würfel sind gefallen: Die Stadträte haben auf ihrer gestrigen Zusammenkunft (6. Juli 2017) mehrheitlich das Bauprojekt am Museum auf den Weg gebracht. Und so soll der Lückenschluss am Stadt- und Bergbaumuseum einmal aussehen.


Mit dem Lückenschluss zwischen Am Dom 1 und Am Dom 2 soll die Ausstellungsfläche vergrößert werden und zudem eine bessere Eingangssituation für das Freiberger Stadt- und Bergbaumuseum entstehen. Mit dem 1. Bauabschnitt war bereits durch den Aufzugsanbau im Jahr 2015 die Barrierefreiheit gesichert worden. Der Lückenschluss bildet den Abschluss der Gesamtinvestition.

Die Gesamtkosten für diesen Bau liegen bei rund zwei Millionen Euro, wobei bis zu 85 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten gefördert werden.

Mit dem gestrigen Beschluss gehen nun die Planungsleistungen weiter. Die Bauarbeiten beginnen voraussichtlich im kommenden Jahr. 2019 soll das Projekt
abgeschlossen sein.

Finden Sie hier weitere Informationen zum Bauprojekt "Lückenschluss Museum" sowie häufig gestellte Fragen & Antworten zu diesem Thema.


Das Stadt und Bergbaumuseum, wie es derzeit zu erleben ist.


... hier mit Einblick in die Frontlücke zum neu gebauten Fahrstuhl-Anbau.


Und eine Ansicht aus längst vergangenen Zeiten.



Aktuelles

Anschrift Stadtverwaltung Freiberg
Pressestelle
Obermarkt 24, 09599 Freiberg

Kontakt Telefon: 03731 273 104
Fax: 03731 273 73 104
E-Mail: Pressestelle@Freiberg.de

Öffnungszeiten Dienstag
09.00 - 12.00 Uhr &
13.00 - 18.00 Uhr
Freitag
09.00 - 12.00 Uhr


Bitte beachten Sie die jeweiligen
Sprech-/Öffnungszeiten
der einzelnen Verwaltungsbereiche.