Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Suche | A A A |  | 
Willkommen auf der Website der Universitätsstadt Freiberg
 
Stadt Freiberg | Amtsblatt | Redaktionelles
13.11.17

Geschichtsstunde am 15. November

Thema: Jubiläen der Universitäts- und Silberstadt

Wenn es etwas gibt, was die Festjahre 2012 und 2018 verbindet, so sind das die Freiberger Geschichtsstunden. 2011 gestartet, begleiteten zehn Vorträge zu den Jahrhunderten das Festjahr 2012. Die Organisatoren Freiberger Altertumsverein e.V., Freiberger Fremdenverkehrsverein Freiberg e.V. und die Stadtverwaltung Freiberg entschieden sich, diese Reihe in den folgenden Jahren mit jährlich vier Veranstaltungen fortzusetzen. Das dies bis zum nächsten Jubiläum 2018 eine feste Tradition mit rund 100 Besuchern pro Veranstaltung werden würde, war nicht abzusehen. Thematisch reflektieren die Inhalte immer auf aktuelle Bezüge der Stadtgeschichte und ihrer Entwicklung.
In der nächsten Veranstaltung am Mittwoch, 15. November 2017, 19 Uhr im Städtischen Festsaal geht es konkret um die Jubiläen der Universitäts- und Silberstadt Freiberg.
Im Vortrag wird auf die beiden Stadtjubiläen im vergangenen Jahrhundert, 1938 und 1986, sowie auf die 850-Jahr-Feier zur Besiedlung des Freiberger Raumes im Jahre 2012 eingegangen. Dabei stehen sowohl historische Forschungen als auch politische und andere Ambitionen im Mittelpunkt, die zur Durchführung dieser Feierlichkeiten geführt haben.
Ausführlich wird zudem auf die im kommenden Jahr anstehenden Jubiläen 850 Jahre Silberfund und 800 Jahre erste urkundliche Erwähnung des Ortsnamens Freiberg eingegangen. Dabei werden die historischen Quellen ebenso wie die daraus abgeleiteten Schlussfolgerungen in die Betrachtung einbezogen und Vergleiche mit anderen Städten angestellt.

Der Referent Dr. phil. Uwe Richter ist seit 1993 Mitarbeiter in der unteren Denkmalschutzbehörde der Stadt Freiberg. 1962 in Frankenberg geboren; studierte 1983–1991 Geschichte und Ur- und Frühgeschichte in Leipzig und Berlin (Dipl.hist.). Hinzu kam 1995 Studium der Denkmalpflege in Dresden sowie 2012 Promotion an der TU Chemnitz. Ebenfalls tätig war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Städtischen Museen Karl-Marx-Stadt und am Stadt- und Bergbaumuseum Freiberg. Zahlreiche Veröffentlichungen zu historischen, archäologischen sowie bau- und kunstgeschichtlichen Themen dokumentieren seine Forschungsergebnisse.
Der Eintritt zu den geschichtsstunden ist frei.

Auch für das kommende Festjahr stehen wieder sechs Geschichtsstunden auf dem Programm. Themen sind u.a. die Hüttengeschichte, das Freiberger Theater, Silber und der Ausblick auf 2019, in dem Alexander von Humboldt 250 Jahre alt wird.

Aktuelles

Anschrift Stadtverwaltung Freiberg
Pressestelle
Obermarkt 24, 09599 Freiberg

Kontakt Telefon: 03731 273 104
Fax: 03731 273 73 104
E-Mail: Pressestelle@Freiberg.de

Öffnungszeiten Dienstag
09.00 - 12.00 Uhr &
13.00 - 18.00 Uhr
Freitag
09.00 - 12.00 Uhr


Bitte beachten Sie die jeweiligen
Sprech-/Öffnungszeiten
der einzelnen Verwaltungsbereiche.