Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Suche | A A A |  | 
Willkommen auf der Website der Universitätsstadt Freiberg
 
Stadt Freiberg | Amtsblatt | Pressemitteilungen
26.02.2013

Lärmkartierung Stadt Freiberg

Zur Bewertung und Bekämpfung von Umgebungslärm hat die Europäische Union im Jahr 2002 die EU-Umgebungslärmrichtlinie (Richtlinie 2002/49/EG) erlassen. Diese wurde im Jahr 2005 in Deutsches Recht (Bundesimmissionsschutzgesetz) umgesetzt.
Nach den gesetzlichen Vorgaben besteht eine Kartierpflicht für besonders vom Straßen-, Ei-senbahn- und Luftverkehr belastete Bereiche. Diese erstreckt sich auf Ballungsräume, Haupt-verkehrsstraßen, Haupteisenbahnstrecken und die Umgebung von Großflughäfen mit einem gesetzlich definierten Verkehrsaufkommen.

Auf Grund des hohen Verkehrsaufkommens auf Hauptverkehrsstraßen der Stadt Freiberg mit > 3 Millionen Kfz/Jahr besteht eine Kartierpflicht.

Davon betroffen sind:

die Bundesstraßen: B 101 und B 173,
die Staatsstraßen: Frauensteiner Straße (S 184) und Halsbrücker Straße (S 196),
die Gemeindestraßen: Karl-Kegel-Straße und Meißner Ring

Zuständig für die Erarbeitung der Lärmkarten und die Aufstellung von Lärmaktionsplänen sind die Städte und Gemeinden. Der Freistaat Sachsen unterstützte die Gemeinde bei der Erstellung der Lärmkarten, indem sich diese über den Sächsischen Städte- und Gemeindetag an einer landesweiten Lärmkartierung unter Federführung des Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie beteiligen konnten.

Die Stadt Freiberg nahm, wie ca. 90 % aller betroffenen Kommunen, an der landeszentralen Lärmkartierung teil. Die Lärmkarten werden ausschließlich auf der Grundlage von vorgegebenen Vorschriften berechnet. Diese sind nach den Vorgaben des Bundesimmissionsschutzgesetzes der Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Im Rahmen der Lärmkartierung wurde die Lärmbelastung entlang der betroffenen Hauptverkehrsstraßen in Lärmkarten grafisch dargestellt und die daraus resultierende Lärmbetroffenheit der Bevölkerung ermittelt.

Die Ergebnisse beinhalten detaillierte Lärmkarten für den 24-Stunden-Tag sowie für den Nachtzeitraum. Diese können über den Internet-Kartendienst des Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie unter der Adresse

http://www.umwelt.sachsen.de/umwelt/25996.htm

eingesehen werden.

Aufbauend auf den Ergebnissen der Lärmkarten sind Lärmaktionspläne aufzustellen. Darin sind geeignete Maßnahmen zur Lärmminderung festzuschreiben und langfristig umzusetzen. Auf der Grundlage der Ergebnisse der Lärmkartierung erfolgt derzeit die Aufstellung eines Lärmaktionsplanes durch die Stadt Freiberg.

Aktuelles

Anschrift Stadtverwaltung Freiberg
Pressestelle
Obermarkt 24, 09599 Freiberg

Kontakt Telefon: 03731 273 104
Fax: 03731 273 73 104
E-Mail: Pressestelle@Freiberg.de

Öffnungszeiten Dienstag
09.00 - 12.00 Uhr &
13.00 - 18.00 Uhr
Freitag
09.00 - 12.00 Uhr


Bitte beachten Sie die jeweiligen
Sprech-/Öffnungszeiten
der einzelnen Verwaltungsbereiche.