Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Suche | A A A |  | 
Willkommen auf der Website der Universitätsstadt Freiberg
 
Stadt Freiberg

Verdienstvolle Freiberger des Jahres 2017

  Knut Neumann, Vorsitzender der Historischen Freiberger Berg- und Hüttenknappschaft, hat die Sächsische Verfassungsmedaille erhalten. Die Auszeichnung ehrt Persönlichkeiten, die sich um die Werte der Sächsischen Verfassung verdient machen. Neumann beschäftigt sich seit Jahrzehntenmit Brauchtum und Traditionen der Freiberger Bergbaugeschichte. …
  … Auch von der Stadt Freiberg wurde Knut Neumann geehrt – mit einem Eintrag ins Goldene Buch. Damit würdigte Freiberg Neumanns Forschungsarbeit, die die Voraussetzung für das Wiedererstehen der Bergparade
geschaffen hatte.
  In den Masters-Weltmeisterschaften in Budapest erkämpfte sich den 6. Platz in 400 und 800 m Freistil sowie 200 m Lagen Anja Harzer vom
SSV Freiberg.
  Prof. Dr. Yuriy Grigorevich Agafonov erhielt die Würde des Ehrenbürgers der TU Bergakademie für sein überdurchschnittliches Engagement
bei der Entwicklung des Austauschs
von Studenten und Wissenschaftlern,
dem Schaffen eines gemeinsamen Studienprogrammen sowie für seine Leistungen in der Bergbauwissenschaft und
der internationalen Kooperation der Montanuniversitäten.
  Alexander Kruckow vom SSV Freiberg hat an den Masters-Weltmeisterschaften
in Budapest teilgenommen.
  Zu den besten Auszubildenden Sachsen gehört Melanie Schweika in der Kategorie „Junge Frauen in technischen Berufen“. Schweika, die bei Actech zur Zerspanungsmechanikerin ausgebildet wurde, hat bei ihrer Facharbeiterprüfung 96 von 100 möglichen Punkten erreicht.
  Ludwig Barth errang mit seinem Jazz Ensemble den 1. Preis beim Landeswettbewerb
„Jugend musiziert“.
  Die TU Bergakademie verlieh Prof. Dr. Anatoly Moiseevich Galperin die Würde des Ehrendoktors für seine besonderen Verdienste bei der Entwicklung von Verfahren und Methoden in der Geotechnik, sein Engagement für die wissenschaftliche Kooperation mit der Bergakademie und für die wissenschaftliche Betreuung von Studenten und Wissenschaftlern aus Freiberg in Moskau.
  Beim „Klasse Klima-Wettbewerb“ der Jugendumweltverbände BUNDjugend, Naturfreundejugend Deutschlands und Naturschutzjugend (NAJU) hat die Klima-AG der Clara Zetkin Oberschule mit ihrem Film über ihr CO2-freundliches, veganes Mittagsmenü einen der drei Preise gewonnen. Am bundesweiten Wettbewerb hatten sich rund 880 Jungen und Mädchen beteiligt.
  Der sechsfache Bezirksmeister Ilja Sukhanov vom SSV Freiberg wurde in der AK 15 3-facher Sächsischer Jahrgangsmeister über 50, 100, 200 m Brust und holte sich Bronze in der Juniorenklasse Sachsen über
200 m Lagen.
  Mit dem DAAD-Preis werden besondere Leistungen ausländischer Studierender gewürdigt. In diesem Jahr ging er an Nicol Hillebrandová aus Tschechien für ihre hervorragenden Leistungen im Bachelorstudiengang Geoökologie sowie ihr gesellschaftliches Engagement.
  Sächsischer Jugendmeister in der AK14 wurde Rocco Beyer vom SSV Freiberg in der Disziplin
Kurzbahn über 400 m Freistil.
  Die Schülerzeitung der Grundschule „Carl Böhme“ ist beim Jugend-Journalistenwettbewerb des sächsischen Kultusministeriums und des Vereins „Jugendpresse Sachsen“ in der Kategorie „Aufsteiger des Jahres“ ausgezeichnet worden. Beteiligt hatten sich am Wettbewerb 102 Schülerzeitungen aus
dem gesamten Freistaat.
  Die Mannschaft der männlichen B-Jugend-Handballern der HSG Freiberg ist in der Saison 2016/17 mit den Übungsleitern Thomas Schmalfuß und Frank Dörfer Pokalsieger im Spielbezirk Chemnitz geworden und erreichte in der Fair-Play-Wertung den 3. Platz sowie den Sieg bei den Kreis-, Kinder-und Jugendspielen Mittelsachsen.
  Das Federmann-Stipendium, das einen Forschungsaufenthalt in Israel ermöglicht, erhielt Thorsten Henseler, Student des Masterstudiengangs Fahrzeugbau: Werkstoffe und Komponenten.
  Mareike Noffke und Lenz Fiedler erhielten den Werner-Freiesleben-Preis, der an Studierende der Fakultäten für Chemie und Physik bzw. für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie verliehen wird für hervorragende Leistungen im Studium und hohes gesellschaftliches Engagement.
  Die Ehrenplakette des Landkreises Mittelsachsen für 60 Jahre treue Dienste in der Feuerwehr verlieh der Landrat an den Oberbrandmeister Werner Greif von der Ortsfeuerwehr Freiberg.
  Die männlichen D-Jugend-Handballer der HSG Freiberg wurden 2016/17 im Spielbezirk Chemnitz mit den Übungsleitern Frank Eichhorn und Gerd Braune Bezirksmeister und Sieger bei den Kreis-, Kinder- und Jugendspielen Mittelsachsen.
  Bei der Verleihung des Sächsischen Staatspreises für Baukultur 2017 würdigte die Jury den Umbau des Schloss Freudensteins zum Sächsischen Bergarchiv und zur Mineralogischen Sammlung mit einer „Anerkennung“, positiv bewertet wurde dabei „die durchgängig hohe funktionale und architektonische Qualität des Projekts“.
  Die Mitglieder des World Energy Councils haben Prof. Dr. Klaus-Dieter Barbknecht, Rektor der TU Bergakademie Freiberg, für eine weitere Amtszeit als Mitglied
des Präsidiums und Vorsitzender des Finanzausschusses
wiedergewählt.
  Der Publikationspreis des Sonderforschungsbereiches
SFB 920 ist erstmals an drei Doktoranden verliehen worden: Anton Salomon,
Tilo Zienert und Claudia Voigt. Ihre Publikation geht der Frage nach, wiefunktionalisierte Filteroberflächen mit Aluminiumschmelze reagieren. Die Ergebnisse fließen in die Erforschung neuartiger Filterwerkstoffe für die Metallschmelzefiltration ein.
  Die Wirtschaftsingenieurwesen-Studentin Jessica Dittmann und die Studentin der Betriebswirtschaftslehre Isabel Schulze wurden mit dem Friedrich-Wilhelm-von-Opel-Preis ausgezeichnet.
  SSV Freiberg Mitglied Anton Sukhanov wurde in der AK11
Sächsischer Jahrgangsmeister
über 200 m Brust und holte sich Bronze über 100 m Brust.
In der Kategorie über 200 m Brust
wurde er Bezirksmeister.
  Im Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ belegten Erik Erler und Yannik Reuter den 3. Platz. Lena Kießling und Pauline Bayer erhielten für ihren Einsatz das Prädikat „sehr gut”.
  Laura Wilsdorf vom SSV Freiberg holte sich in der AK 12 zweimal Bronze in der Jugendklasse bei den Sächsischen Kurzbahnmeisterschaften über 50 m Freistil und 50 m Brust.
  Die Kinderarche-Kita „Villa Kunterbunt“ hat den 1. Platz in der Aktion „La Ola Frische Küche Freiberg sucht die besten Kräutergärtner“ gewonnen und erhält damit von dem Essensanbieter La Ola Frische Küche Freiberg
100 Euro Preisgeld.
  Philip Mayer wurde mit dem „BestMaster“ des Springer Verlags für seine Masterarbeit geehrt. Diese beschäftigt sich mit der Frage, was passiert,
wenn Großbritannien aus der Kohleverstromung
austritt.
  Zum 23. Wettbewerb um den „Großen Preis des Mittelstandes 2017“ für die WettbewerbsregionenBerlin/Brandenburg, Mecklen burg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt ist auch ein Freiberger Unternehmen ausgezeichnet worden: Freiberg Instruments GmbH ist eines der drei aus Sachsen prämierten Unternehmen. Sie erhielten die Ehrung für ihre innovative Messtechnik in Nischenmärkten.
  Sächsischer Vizemeister in der Jugendklasse Kurzbahn über 200 m Freistil in der AK12 wurde Manuel Jaenicke-Rößler vom SSV Freiberg, zusätzlich holte er Bronze bei 400 m Freistil.
  » weiter