Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Suche | A A A |  | 
Willkommen auf der Website der Universitätsstadt Freiberg
 
Stadt Freiberg | Amtsblatt | Pressemitteilungen
20.12.2018

Jetzt online: Auswertung des zweiten Freiberger Bürgerhaushalts

Stadt hat 150 Bürgervorschläge geprüft – viele werden umgesetzt

Über 150 Freiberger nutzten die Möglichkeit, beim zweiten Freiberger Bürgerhaushalt im Sommer dieses Jahres selbst Vorschläge einzureichen, über die anschließend abgestimmt werden konnte. Nahezu alle Themen sind dabei vertreten. Sie reichen von Kultur und Angeboten für Kinder über Straßenbau bis hin zum Ausbau von Radwegen. Die Stadt hat die Bürgervorschläge in den vergangenen Monaten intensiv geprüft und bewertet. Jetzt sind sie inkl. der Stellungnahmen online unter www.buergerhaushalt-freiberg.de veröffentlicht.

Ein Großteil davon befindet sich derzeit bereits in Umsetzung: die Neugestaltung der Parkanlagen am Bebelplatz, die Online-Terminvergabe im Bürgerhaus oder die Fahrradwege Richtung Hilbersdorf und zur Kleingartenanlage Lößnitzaue an der Leipziger Straße. Andere werden weiterhin geprüft: die Errichtung eines Kletterparks, die Verbesserung der Fußgängerquerungssituation am Einkaufszentrum am Bahnhof oder der Wunsch nach eine Rutsche für Kleinkinder auf dem Spielplatz Albertpark. Bei einigen Vorschlägen agiert die Stadt jetzt als Vermittler und gibt die Ideen an die zuständigen Eigentümer oder Träger weiter.

Beim zweiten Freiberger Bürgerhaushalt stimmten im Sommer dieses Jahres mehr als 600 Bürgerinnen und Bürger ab, wo in den kommenden fünf Jahren in Freiberg investiert werden soll. Sie gaben dabei 11.000 Stimmen ab - sowohl online als auch postalisch. Zur Auswahl standen 35 Vorschläge aus der Verwaltung, wie der Neubau einer Kita, Straßensanierungen, Neuanschaffungen von Feuerwehrfahrzeugen oder der Wiederaufbau des Hornbrunnens. Darüber hinaus konnten eigene Ideen eingereicht werden.

Oberbürgermeister Sven Krüger zeigt sich zufrieden mit dem Ergebnis: „Mit rund 1,5 Prozent Beteiligung liegen wir in Freiberg im guten Mittelfeld der rund 100 deutschen Kommunen, die ihre Bürgerinnen und Bürger über Bürgerhaushalte mitentscheiden lassen. Das Interesse steigt erfahrungsgemäß mit der Dauer des Projektes, weshalb ich für eine Wiederholung im Jahr 2020 plädiere. Wir sind als Verwaltung für alle Einwohner Freibergs da und möchten deshalb auch wissen, wo es brennt und was verbessert oder weiterentwickelt werden kann.“

Aktuelles

Anschrift Stadtverwaltung Freiberg
Pressestelle
Obermarkt 24, 09599 Freiberg

Kontakt Telefon: 03731 273 104
Fax: 03731 273 73 104
E-Mail: Pressestelle@Freiberg.de

Öffnungszeiten Dienstag
09.00 - 12.00 Uhr &
13.00 - 18.00 Uhr
Freitag
09.00 - 12.00 Uhr


Bitte beachten Sie die jeweiligen
Sprech-/Öffnungszeiten
der einzelnen Verwaltungsbereiche.